Die Nachricht wird nicht richtig dargestellt? Klicken Sie hier ...


Newsletter 12/2020
                                                                         

Kontakt    Spenden    Mitglied werden

                                                             
Foto: ASB / Hannibal

Liebe Samariterinnen und Samariter,
sehr geehrte Damen und Herren,

nie zuvor hat ein einziges Thema ein Jahr weltweit so beherrscht wie die Corona Pandemie 2020. In einer kaum erwarteten Dynamik hat sich Corona nach einer zwischenzeitlichen Entspannung im Sommer nun zurückgemeldet. Im Kampf gegen das Virus richtete sich schon früh die Hoffnung auf einen wirksamen Impfstoff, der freilich erst erfunden und zugelassen werden wollte. Nun steht er zur Verfügung. Der ASB bereitet mit den anderen großen Hilfsorganisationen die Inbetriebnahme von sechs Impfzentren in Berlin vor. Schon bald war erkennbar, dass es sich dabei um eine organisatorische und logistische Mammutaufgabe handeln wird. Gleichzeitig ist es für den ASB Berlin wieder einmal Gelegenheit, bei einer Aufgabe von enormer Tragweite und hoher gesellschaftlichen Relevanz mitzuwirken. Daher richten wir aktuell unsere gesamte Energie auf die Inbetriebnahme und sind in den letzten Vorbereitungen, damit es losgehen kann.

Der ASB wird in Kooperation mit der DLRG die Impfzentren "Eishalle Wedding", namentlich das Erika Heß-Stadion, und die Impfstation im Flughafen Tempelhof betreiben. Dafür suchen wir dringend Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Zu den Schwerpunktaufgaben gehören unter anderem die Unterstützung bei der Registrierung und Dokumentation und die anschließende Beobachtung der Geimpften. Interessenten können sich unter der Mailadresse impfzentrum@asb-berlin.de direkt an uns wenden oder über sich über das allgemeine Formular registrieren lassen.

Liebe Samariterinnen, liebe Samariter, gerade die grassierende Pandemie zeigt uns wieder einmal, wie wichtig das helfende Miteinander ist. Viele ehren- und hauptamtliche Helferinnen und Helfer haben dies auch in diesem Jahr mit beispielhaftem Einsatz gelebt. Ihnen allen zu danken, verbunden mit der Bitte, in Ihrem Einsatz nicht nachzulassen, ist uns ein dringendes Anliegen.

Wir wünschen Ihnen schöne Weihnachten im engsten Kreis Ihrer Familie. Kommen Sie gut und gesund ins neue Jahr 2021.

Uwe Grünhagen, Detlef Kühn, André Müller
Landesvorstand


Inhalt

Personelle Unterstützung in Berliner Impfzentren
ASB eröffnet Schnelltestzentrum in Berlin-Kreuzberg
Notfallsanitätergesetz: Jetzt Rechtssicherheit schaffen!
ASB-Kältehilfe: Unterstützung für Obdachlose
ASB-Notübernachtung mit Unterstützung von Rewe und ganz Berlin
Stammzellenspende: Ohne Kirsten geht es nicht
Mitgliederversammlung Katastrophenschutz digital
#FreieFahrtFuerFreiwillige
Freiwilligen-Talk
Jung.Digital.Engagiert: Berlin Schockt mit Conny
Tag des Ehrenamts
Der Wünschewagen im BVG Magazin
Der digitale Wünschewagen Adventskalender 2020
Sonderlagen im November: zwei Evakuierungen an einem Wochenende
Erste Hilfe für Hunde zum 132sten Geburtstag des ASB!
Mitwirkung in der Sanitätsausbildung 2021
So fühlt sich Hertha ohne Fans an
Früh engagiert: Ronja Faltis rettet Leben im Wasser
Totengedenken der Berliner Feuerwehr
Foto des Monats: Brick Brian
Termine: Winterwanderung abgesagt!, Deeskalationstraining

Personelle Unterstützung in Berliner Impfzentren
Machen sie mit
Seit Monaten haben wir darauf gewartet: Die ersten Impfstoffe gegen COVID 19 stehen bereit. Noch Ende dieses Jahres will die Europäische Arzneimittel-Agentur Ema über eine Zulassung entscheiden. Die Corona-Sterbefälle und Neuinfektionszahlen steigen täglich.

Impfungen können die Menschen wirkungsvoll vor einer COVID 19-Infektion schützen. Damit möglichst viele Menschen geimpft werden können, bereiten die Hilfsorganisationen Arbeiter-Samariter-Bund, Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft, Deutsches Rotes Kreuz, Johanniter-Unfall-Hilfe und Malteser Hilfsdienst im Auftrag der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung die Inbetriebnahme von sechs Impfzentren vor. Der Start hängt von der Zulassung und Verfügbarkeit von Impfstoffen ab.
> mehr Info

Foto: ASB / Bechtlof
ASB eröffnet Schnelltestzentrum in Berlin-Kreuzberg
Termine können ab sofort online gebucht werden
Seit Montag, den 07.12.2020 ist das Ausbildungszentrum in der Gneisenaustraße 40, 10961 Berlin in Berlin-Kreuzberg ein Corona-Testzentrum. Der ASB Regionalverband Berlin-Nordwest e.V. hat im Bergmann-Kiez ein Testzentrum für alle Berlinerinnen und Berliner eröffnet.
> mehr Infos

Foto: ASB / S. Beutner
Notfallsanitätergesetz
Jetzt Rechtssicherheit schaffen!
Notfallsanitäter müssen innerhalb von Sekunden Entscheidungen treffen, um verletzten Menschen zu helfen. Der aktuelle Gesetzesentwurf zum Notfallsanitätergesetz (NotSanG) gibt ihnen dafür jedoch nicht die nötige Rechtssicherheit. Obwohl sie dafür ausgebildet sind, dürfen Notfallsanitäter, solange sie nicht zur Ausübung heilkundlicher Maßnahmen autorisiert wurden (etwa durch einen Arzt), nach dem aktuellen Gesetzesentwurf zum Notfallsanitätergesetz keine invasiven Maßnahmen anwenden, die zum Beispiel starke Schmerzen lindern oder Unterzuckerungen behandeln. Andernfalls machen sie sich strafbar. Das muss dringend geändert werden! Mit einer bundesweiten Kampagne fordert der ASB die Politik deshalb auf, #rechtssicherheitfürretter in Notfalleinsätzen zu schaffen. Alle wichtigen Informationen dazu und Möglichkeiten, wie Sie diese Kampagne unterstützen können, finden Sie auf der Kampagnenseite: www.asb.de/notsang.
Foto: ASB Berlin / A. Rieber
ASB-Kältehilfe
Unterstützung für Obdachlose
Auch in diesem Jahr setzt der Arbeiter-Samariter-Bund seine bundesweite Kältehilfeaktion fort. Samariterinnen und Samariter versorgten am 27. November obdachlose Menschen in mehr als 20 Städten mit Schlafsäcken, warmen Socken und Hygieneartikeln. Menschen ohne festen Wohnsitz stehen in diesem Winter bei ihrer Suche nach einem Übernachtungsplatz vor einer besonderen Herausforderung: Ein Teil der Obdachlosen-Einrichtungen bleibt aufgrund der Corona-Pandemie geschlossen. Andere haben zwar geöffnet, können jedoch nicht so viele Plätze wie die letzten Jahre anbieten. Daher brauchen obdachlose Menschen in Deutschland dringend Unterstützung.

Auch in Berlin versorgte der ASB Obdachlose mit Hilfsgütern. Mehrere ehren- und hauptamtliche Samariter und Samariterinnen gaben Essen, warme Getränke und Hygienesets an Menschen aus, die auf der Straße leben.
> mehr Infos

Foto: ASB / Hannibal
ASB-Notübernachtung mit Unterstützung von Rewe und ganz Berlin
Interview mit Einrichtungsleiterin Katrin Liebscher

Seit dem 1. November 2020 bietet die ASB-Kältehilfeeinrichtung im Adlergestell obdachlosen Menschen ein warmes Bett, eine warme Mahlzeit, Frühstück, Hygiene- und Waschmöglichkeiten und Beratung. Katrin Liebscher hat die Unterkunft mit aufgebaut. Im Interview bedankt sich die Einrichtungsleiterin für die tolle Unterstützung und zieht eine erste Bilanz.
> mehr Infos

Foto: ASB Berlin / B. Kunst
Stammzellenspende
Jeder kann mitmachen
Kirsten Eichhardt hat sich viele Jahre ehrenamtlich in der Ausbildung beim ASB-Regionalverband Berlin-Nordwest e.V. engagiert. Jetzt braucht sie unsere Hilfe. Werden Sie Stammzellenspender*in und registrieren sie sich unter www.dkms.de/kirsten!
Bild: DKMS
Mitgliederversammlung Katastrophenschutz digital
Umbenennung Fachgruppen
Am Freitag, 11.12.2020 fand die diesjährige Mitgliederversammlung im Fachdienst Katastrophenschutz statt. Aufgrund des Pandemie-Geschehens wurde auf ein digitales Format gewechselt. In einer Onlineveranstaltung berichteten sowohl die Fachdienstleitung Katastrophenschutz und die Fachgruppenleitungen über die Arbeit im Katastrophenschutz seit der letzten Mitgliederversammlung im April 2019. Außerdem wurden Anträge beraten und beschlossen. So wurden u.a. folgende Fachgruppen umbenannt. Die Fachgruppe Führung & Kommunikation heißt wieder Fernmeldedienst. Die Fachgruppe Krisenintervention hat auf den zeitgemäßen Begriff Psychosoziale Notfallversorgung (PSNV) gewechselt.
Boris Michalowski
Foto: ASB Berlin
#FreieFahrtFürFreiwillige
Aktionstag für kostenfreie ÖPNV-Tickets
Am 4. Dezember fand bundesweit die digitale Hashtag-Aktion mit der Aufforderung #freiefahrtfürfreiwillige statt. In den letzten drei Jahren wurde damit Aufmerksamkeit für die Wertschätzung und Anerkennung der Freiwilligendienstleistenden geschaffen. Trotz vieler Erfolge ist das Ziel allerdings noch nicht erreicht. Die Forderung am Aktionstag: kostenfreie ÖPNV-Tickets für alle Freiwilligendienstleistenden in ganz Deutschland!

Gerade Jugendliche und junge Erwachsene, die vielleicht noch keinen Führerschein haben, sind stark auf die öffentlichen Verkehrsmittel angewiesen. Täglich fahren sie mit Bus, Tram, S- und U-Bahn zu ihren Einsatzstellen hin und wieder zurück, um ihren Freiwilligendienst im Rettungsdienst, in der Kita, im Seniorenheim, im Krankenhaus oder an diversen anderen Orten absolvieren zu können.

Vom eigenen Taschengeld noch monatlich den Betrag für einen gültigen Fahrausweis abziehen zu müssen, ist mehr als unfair. Seit August 2019 gibt es das kostenlose Schülerticket für den AB-Bereich in Berlin, auch Freiwilligendienstleistende sollten Anspruch auf ein solches Ticket haben. Bisher werden Freiwillige jedoch mit Auszubildenden gleichgestellt und müssen für ihr Ticket bezahlen. Das ehrenamtliche Engagement der Freiwilligen stärkt unsere Gesellschaft, weshalb FSJer/innen und BFDler/innen die Möglichkeit zur kostenfreien Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel verdienen.

Sophie Oliveira Fürch

Foto: ASB Berlin / S. Oliveira Fürch
Freiwilligen-Talk
Emma Hartmann über ihr FSJ in einer WG für Menschen mit Behinderung
Emma Hartmann erzählt im Interview mit Sophie Oliveira Fürch, Bundesfreiwilligendienstleistende in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des ASB Berlin von ihrem Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) als Betreuerin einer Wohngemeinschaft in Wedding für Menschen mit Behinderung. Sie berichtet von gesammelten Erfahrungen und den typischen Aufgaben, die sie im Alltag zu meistern hat.
> zum Interview

Foto: ASB Berlin / S. Oliveira Fürch
Jung.Digital.Engagiert.
Berlin Schockt mit Conny
Conny ist ehemalige FSJlerin und engagiert sich heute bei ASB Schockt und als ehrenamtliche Kursleiterin beim ASB-Hamburg. Im Rahmen des Projekts "Jung. Digital. Engagiert." ist ein schönes Ehrenamtsporträt von ihr entstanden, in dem sie über ihre Motivation zum Engagement bei ASB Schockt erzählt und das unsere Berlin-Schockt-App vorstellt! Das Video ist nun online verfügbar. Gedreht wurde bereits im Sommer beim ASB Berlin-Süd.
> zum Video 

Foto: ASB Berlin / J. Schol
Tag des Ehrenamts
Wir sagen Danke!
Am 5. Dezember war der internationale Tag des Ehrenamtes! Dieser Gedenktag dient der Anerkennung und Wertschätzung aller Ehrenamtlichen, denn das Ehrenamt ist eine wichtige Stütze für den Zusammenhalt in unserer Gesellschaft. Ein guter Anlass für die Landesgeschäftsstelle, Danke zu sagen, allen engagierten Ehrenamtlichen!
> mehr 

Foto: ASB Berlin
Der Wünschewagen im BVG Magazin
Erfahrungsbericht mit Christian Kießling und Sita Bär
Zum Ende des Jahres bekam der Wünschewagen nochmal eine tolle Möglichkeit geboten: Das BVG Plus Magazin, mit einer Auflage von 275.000 Exemplaren, hat unser Herzensprojekt in der Rubrik „BVG verbindet Menschen“ vorgestellt. Zu Wort kommen der Wunscherfüller Christian Kießling und die Projektleiterin Sita Bär. Beide berichten über ihre Erfahrungen mit dem Wünschewagen, gerade auch jetzt in der Zeit von Covid-19. Wir freuen uns sehr über diese Chance und hoffen, dass viele Leser auf Seite 12 der Dezemberausgabe des BVG Plus Magazins blättern.
Sita Bär
Foto: ASB Berlin / S. Oliveira Fürch
Der digitale Wünschewagen Adventskalender 2020
Jeden Tag eine neue Geschichte
Noch wenige Tage bis Weihnachten. Um das Warten ein wenig zu verkürzen ist am 1. Dezember der ASB Berlin Wünschewagen Adventskalender gestartet. Jeden Tag präsentieren wir auf unserer Instagram Seite @asb_berlin eine der schönsten Wunschgeschichten der letzten Jahre, die uns besonders bewegt haben oder die uns in besonderer Erinnerung geblieben sind. Von der Wunschfahrt zur Hochzeit der Enkelin, Sonne tanken an der Ostsee bis über den letzten Mittagsschlaf mit dem Partner, hinter jedem Kalendertürchen befindet sich einer tolle Geschichte. Nicht nur Geschichten gab es in unserem Kalender, sondern auch Videos zum Wünschewagen und drei Verlosungen!

Die vielen Wunschgeschichten haben auch unsere Abonnenten sehr bewegt. An Tag 8 teilten wir die Geschichte von Frau B., die ein letztes Mal live ihren Lieblingsverein anfeuern wollte. Unter dem Post kommentierte jemand: „Ich als großer BVB Fan kann das voll verstehen und gerade geht mir wieder das Herz auf, was alles möglich ist…“. Wir freuen uns darüber, dass unsere Wunschgeschichten, gerade zur Weihnachtszeit, zu Herzen gehen und wir die Möglichkeit haben, diese besonderen Glücksmomente zu teilen.

Wir möchten diese Chance auch nutzen, um uns ganz besonders bei unseren ehrenamtlichen Wunscherfüllern zu bedanken! Danke für Euer Engagement und auch für Eure Geduld in diesem Jahr, wir freuen uns schon auf das kommende Jahr und neue Wunschfahrten mit und von Euch.
Sita Bär
Foto: ASB / A. Heinrich
Sonderlagen im November
Zwei Evakuierungen an einem Wochenende
Am Freitag, 13.11.2020 musste kurzfristig ein Berliner Pflegeheim aufgrund einer hohen Anzahl an Covid-19 positiven Bewohnenden evakuiert werden. Kurzfristig wurde dazu der Notfallplan Evakuierung ausgelöst. Der Arbeiter-Samariter-Bund war mit 6 Rettungs-/Krankentransportwagen und einem Führungsdienst der Stufe B am gemeinsamen Einsatz der Berliner Hilfsorganisationen beteiligt. Direkt nach Einsatzende forderte das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg die Hilfsorganisationen für eine weitere Evakuierungsmaßnahme an. Aufgrund des Fundes einer Weltkriegsbombe mussten am Samstag, 14.11.2020 viele Berlinerinnen und Berliner ihre Wohnung verlassen. Erneut waren alle Hilfsorganisationen im Einsatz. Der ASB übernahm diesmal die Örtliche Leitung des Hio-Einsatzes mit dem ELW 2 und beteiligte sich erneut mit Rettungs-/Krankentransport- und Mannschaftstransportwagen an den Evakuierungsmaßnahmen.
Boris Michalowski

Foto: ASB / Nolle
Erste Hilfe für Hunde zum 132sten Geburtstag des ASB!
das große Comeback
Pünktlich zum 132. Geburtstag des ASB veranstaltete der ASB Berlin-Süd nach langer Pause wieder einen Erste Hilfe Kurs für Hunde. Mit großem Erfolg: der Kurs war innerhalb kürzester Zeit ausgebucht. Im nächsten Kurs sind noch drei Plätze frei. Hier gehts zur Online-Anmeldung.
Foto: ASB Berlin  / S. Oliveira Fürch
Mitwirkung in der Sanitätsausbildung 2021
Angebot für Ausbilder/innen und Ausbildungsleiter/innen
Das neue Jahr steht vor der Tür und damit auch die Jahresplanung für die Sanitätsdienstausbildung im Landesverband. Die ASB-Akademie Berlin will von Anfang an interessierte Ausbilder/innen und Ausbildungsleiter/innen die Möglichkeit geben, aktiv mitzuwirken. Wer Lust und Zeit hat, unsere Ehrenamtlichen und Freiwilligendienstleistenden auszubilden und damit die Tätigkeiten in den Regionalverbänden und anderen Projekten wie dem Wünschewagen zu unterstützen, ist herzlich willkommen.

Die Termine für 2021 sollen im folgenden Zeitraum stattfinden:

Geplante Frühjahrtermin
SHL: 05.-07.02./12.-14.02./19.-21.02.
SDL: 12.-14.03./19.-21.03.

Geplanter Sommertermin (überwiegend werktags)
SHL: 26.08./27.08./30.08.-04.09.
SDL: 07.-11.09.

Geplanter Wintertermin
SHL: 05.-07./12.-14./19.-21.11.
SDL: 03.-05.12./10.-12.12.

Einen Überblick über die Termine der ASB-Akademie Berlin gibt es im neuen Bildungsprogramm 2021.

Wir freuen uns über Rückmeldungen an:

Sascha Swade | Fachausbilder Sanitäter (FSD)
ASB Akademie | Seestr. 121 | 13353 Berlin

Tel. 030 - 21307-137
Mobil: 0175 20 44 216
E-Mail: s.swade@asb-berlin.de

Foto: ASB Berlin / S. Oliveira Fürch
So fühlt sich Hertha ohne Fans an
Berliner-Helden-Kolumne von Alexander Heinrich
In der Berliner-Helden-Kolummne der B.Z. berichten Berliner Ehrenamtler regelmäßig über ihre Arbeit. Kürzlich berichtete Alexander Heinrich aus unserem ASB Regionalverband Berlin-Nordwest e.V., wie sich ein Sanitätsdienst im quasi leeren Olympiastadion anfühlt.
> zur Kolumne

Foto: privat
Früh engagiert: Ronja Faltis rettet Leben im Wasser
Interview mit der Berliner Sparkasse zum Tag des Ehrenamts
In ihrem Blog bedankte sich die Berliner Sparkasse zum Tag des Ehrenamtsbei all denjenigen, die sich dür die Gesellschaft stark machen und Verantwortung übernehmen. Zum Beispiel Ronja Faltis. Im Interview berichtet sie über ihr Engagement für den Wasserrettungsdienst beim ASB Berlin.
> zum Interview

Foto: ASB Berlin
Totengedenken der Berliner Feuerwehr
Gedenken am Feuerwehrehrenmal
Am Totensonntag wird traditionell am Feuerwehrehrenmal den verstorbenen Kameradinnen und Kameraden der Berliner Feuerwehren gedacht. Wie auch bereits im Vorjahr vertrat Fachdienstleiter Katastrophenschutz Boris Michalowski begleitet von den Samaritern Michael Schaefer und Klaus Wellsandt den Arbeiter-Samariter-Bund. Dieses Jahr Corona-konform mit Abstand und Maske.
Boris Michalowski
Foto: Berliner Feuerwehr
Foto des Monats: Brick Brian
ASB-Legomännchen zu Besuch in der Akademie
Dieses coole ASB-Legomännchen hat der Künstler „Brick Brian“ selbst erstellt. Seit sechs Jahren übt er seine Leidenschaft für Lego aus, indem er mit viel Geschick solche Legofiguren baut und mit ihnen auf das Ehrenamt und seine Bedeutung aufmerksam macht. Insgesamt 10 Stunden und 2.000 Steine waren nötig, damit das 50 Zentimeter hohe Legomännchen namens Gustav zum neuen Mitglied des ASB Berlin wurde. Gustav ist seitdem als Kraftfahrer des Rettungstransportwagens Teil der Rettungsdienst gGmbH tätig und wir freuen uns über seine Unterstützung!
Foto: ASB Berlin/ Brick Brian



Termine
27
FEB
2021
Deeskalationstraining

Termin: Sa, 27. – So, 28.02., 9 – 16 Uhr
Ort: ASB Akademie Berlin, Seestraße 121, 13353 Berlin

Gerade in krisenbehafteten Situationen gehören Konflikte zum Arbeitsalltag, die im schlimmsten Fall gewaltsam eskalieren. Im Lehrgang werden solche Situationen analysiert und der professionelle Umgang damit trainiert. Dazu gehören das Erkennen von Eskalationsspiralen sowie deeskalierende Gesprächstechniken, die theoretisch und praktisch geübt werden.


> mehr Infos


Winterwanderung abgesagt!

Die traditionelle Winterwanderung des ASB-Wasserrettungsdienstes Berlin zu Beginn des neuen Jahres fällt in diesem jahr Coronabedingt leider aus.

!
Jan
Wenn Sie diese E-Mail (an: patriciadichtl@gmx.de) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen. Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
ASB-Landesverband Berlin e.V.
Patricia Dichtl, Melanie Rohrmann, Sophie Oliveira Fürch
Rudolfstraße 9
D-10245 Berlin
Deutschland

030 21307-122
info@asb-berlin.de



DD