Die Nachricht wird nicht richtig dargestellt? Klicken Sie hier ...


Newsletter 09/2019
                                                                         

Kontakt    Spenden    Mitglied werden

                                                             
Foto: ASB / Hannibal

Liebe Samariterinnen und Samariter,
sehr geehrte Damen und Herren,

der September stand ganz im Zeichen der Ersten Hilfe. Angefangen mit der neuen Ersthelferfunktion der Berlin-Schockt-App. Dank ihr können jetzt auch Ersthelfer innerhalb eines 500 m Radius zu einem Notfallort in Berlin alarmiert werden, um bis zum Eintreffen der professionellen Rettungskräfte bestmögliche Hilfe zu leisten. Den nächstgelegenen Defibrillator zeigt die App weiterhin an.

Allein in der Woche der Wiederbelebung vom 16. bis 22.09.2019 registrierten sich 24 Ersthelfer, um im Notfall zu helfen. Bei ihnen und allen anderen Ersthelfern, die sich bereits bei Berlin Schockt registriert haben, bedanken wir uns herzlich.

Und wir freuen uns, wenn Sie sich anschließen und mitmachen. Denn je mehr Ersthelfer sich registrieren, umso schneller kann im Notfall geholfen werden. Ein Erste-Hilfe-Kurs, der nicht länger als zwei Jahre zurückliegt, reicht aus. Registrieren Sie sich als Ersthelfer ganz einfach in der Berlin Schockt-App oder über www.berlin-schockt.de und retten Sie Leben.

Für alle, deren letzter Erste-Hilfe-Kurs bereits zu lange zurückliegt, bieten unsere vier Berliner ASB-Regionalverbände regelmäßig Kurse an. Die Erste-Hilfe-Kurse sind für ASB-Mitglieder kostenfrei. Im September nahmen wieder über 500 Menschen daran teil. Sie alle können im Notfall qualifiziert Erste Hilfe leisten.

Genauso wie unsere sieben neuen Sanitätshelfer. Beim dritten berufsbegleitenden Sanitätshelferlehrgang der Ende 2018 gegründeten ASB-Akademie Berlin machten sie sich an drei Wochenenden vom 6. bis 29. September fit für den Sanitätsdienst bei Konzerten und Fußballspielen bzw. die Mitarbeit im Krankentransport und Rettungsdienst. Eine Schulsanitäterin qualifizierte sich außerdem als Junior-First-Responder. Wir gratulieren allen Absolventen herzlich!

Mehr über unser Engagement im September 2019 von der "Rostlauben"-Aktion vor dem Berliner Abgeordnetenhaus bis zum Interkulturellen Fest in Zehlendorf und vieles mehr erfahren Sie in unserem Newsletter.

Viel Spaß beim Lesen.

Herzliche Grüße

Melanie Rohrmann
Projektleiterin Berlin Schockt


Inhalt

Berlin hat eine Ersthelfer-App!
„Rostlauben“-Aktion vor dem Berliner Abgeordnetenhaus
Einsatz bei der Berliner Feuerwehr
Feuer in der Seestraße
Erstes ASB-Seniorentreffen
Neuer Freiwilligen-Jahrgang gestartet

Der 1. FC Union und der ASB Berlin üben für den Ernstfall
Sanitätsdienste in der Wuhlheide
Polizei rockt und sammelt für den Wünschewagen
Stars in Concert

Facebook Migration
Neue Mitarbeiterin für die Freiwilligendienste
Neue Mitarbeiterin für die Akademie
Neuer Rettungswagen in Rahnsdorf
Der ASB Berlin beim Tag der Helfenden
Triff den Wasserrettungsdienst
Saisonschluss für die Strandstationen
Gemeinsamen Sache – Berliner Freiwilligentage 2019
Interkulturelles Fest in Zehlendorf
Kuscheltiere für den Rettungsdienst
Kita am Schlosspark
Stellenangebot: Kaufmännische Leitung
Lehrkräftefortbildung Breitenausbildung F19
Foto des Monats
Termine: Übungen der AG Maske, Ausbildungsfahrt für angehende Bootsführerinnen und Bootsführer von ASB, DLRG und DRK, Eröffnungsfest der Triftbande/ASB-Kinderfest

Berlin hat eine Ersthelfer-App!
Jetzt Als Ersthelfer bei berlin Schockt registrieren und Leben retten
Pünktlich zur Woche der Wiederbelebung hat Berlin Schockt sein Hilfsangebot erweitert. Ab sofort zeigt die Berlin Schockt-App nicht nur den nächstgelegenen Defibrillator an, sie alarmiert auch Ersthelfer zu einem Notfallort. Denn im Herznotfall zählt jede Sekunde. Und Ersthelfer können oft schneller als der Rettungsdienst am Notfallort sein und mit der Wiederbelebung beginnen. ...mehr
Bild: ASB Berlin / M. Rohrmann
„Rostlauben“-Aktion vor dem Berliner Abgeordnetenhaus
Berliner Katastrophenschutz fordert eine angemessene Finanzierung
Wie veraltet die Einsatzfahrzeuge des Berliner Katastrophenschutzes tatsächlich sind, davon konnten sich die Abgeordneten des Ausschusses für Inneres, Sicherheit und Ordnung am 23.09.2019 persönlich überzeugen. Anlässlich der zweiten Sitzung zum Doppelhaushalt 2020/2021 machten die Berliner Hilfsorganisationen mit ihren über 20 Jahre alten Einsatzfahrzeugen auf die prekäre finanzielle Ausstattung des Berliner Katastrophenschutzes aufmerksam. ...mehr
Foto: ASB Berlin / J.Schol
Einsatz bei der Berliner Feuerwehr
Moderner Bevölkerungsschutz benötigt finanzielle Grundlage!
Die Berliner Feuerwehr hat am Dienstagvormittag den „Ausnahmezustand Rettungsdienst“ ausgerufen. Der ASB Berlin und andere Hilfsorganisationen unterstützen kurzfristig mit Einsatzkräften und Fahrzeugen. ...mehr
Foto: ASB / Heinrich
Feuer in der Seestraße
temporäre Notunterkunft in der ASB-Akademie
Am Freitag, 27.09.2019 brannte es in den Kellern in der Seestraße 120-122, in denen die ASB-Akademie und der Fachdienst Katastrophenschutz ihre Unterkunft haben. Schnell löschte die Berliner Feuerwehr den Brand. Zur Sicherheit wurden mehrere Hausbewohner aus ihren Wohnungen evakuiert. Natalie Engel, Lehrgangsleiterin des am Abend stattfindenden Sanitätshelferlehrgangs, bot diesen Personen eine temporäre Notunterkunft in den Räumlichkeiten der ASB-Akademie. Nach Beendigung des Feuerwehreinsatzes konnten alle Personen in ihre Wohnungen zurück.

Boris Michalowski
Foto: Berliner Feuerwehr
Erstes ASB-Seniorentreffen
vergesset die alten nicht!
Unter dem Motto des ehemaligen Samariters Franz Vollnhals „Vergesst die Alten nicht!“ fand am 6. September 2019 die erste Begegnung der ehemaligen aktiven Samariterinnen und Samariter im ASB Landesverband Berlin statt. ...mehr
Foto: ASB Berlin / P. Thiele
Neuer Freiwilligen-Jahrgang gestartet
Neuer Teilnehmerrekord
Anfang September startete ein Großteil der diesjährigen Freiwilligendienstleistenden ihren Einsatz. Der ASB Berlin vermittelt als Träger zahlreiche abwechslungsreiche Plätze. Mit 62 neuen FSJlern und BFDlern haben wir in diesem Jahr die bisher höchste Teilnehmerzahl erreicht. Davon sind 31 im Bereich „Arbeit mit Kindern und Jugendlichen“ eingesetzt, 17 in den Bereichen „Krankentransport/Rettungsdienst“ oder „Erste-Hilfe-Ausbildung/Sanitätsdienst“, fünf im Krankenhaus, drei im Bereich „Arbeit mit behinderten Menschen“, jeweils zwei in den Bereichen "Altenpflege" und "Öffentlichkeitsarbeit" und jeweils eine Person in „Kultur“ und „Politik“.. ...mehr
Foto: ASB Berlin / J. Zinsser
Der 1. FC Union und der ASB Berlin üben für den Ernstfall
AG Maske sorgt für die realistische darstellung des Übungsszenarios

Bei der Taschenkontrolle am Einlass in das Stadion an der Alten Försterei wird plötzlich ein Rucksack mit einem heraushängenden Kabel entdeckt. Ein Bombenverdacht liegt nahe. Schnell fällt der Krisenstab die Entscheidung, den Block zu räumen und die Zuschauer über das Spielfeld aus dem Stadion zu evakuieren. Was nach einem echten Schreckensszenario klingt, ist in Wirklichkeit Teil einer Übung des 1. FC Union Berlin.  ...mehr

Foto: ASB Berlin
Sanitätsdienste in der Wuhlheide
Der Regionalverband Berlin-Südost war eine Saison lang wieder im Einsatz
Sommerzeit ist in Berlin auch die Zeit der Open-Air-Konzerte. Eine der schönsten Bühnen der Stadt ist die Parkbühne Wuhlheide in Treptow-Köpenick. In den letzten Monaten ging es mit zahlreichen sehr gut besuchten Konzerten hoch her, so auch Ende August an den beiden ausverkauften Konzerten von AnnenMayKantereit. Insgesamt strömten an beiden Tagen jeweils rund 17.000 Zuschauer auf das Gelände. Für den Sanitätsdienst in der Wuhlheide ist traditionell unser ASB Regionalverband Berlin-Südost verantwortlich – häufig auch mit Unterstützung aller anderen drei Regionalverbände. Mit durchschnittlich 20 bis 25 Sanitäterinnen und Sanitätern und mindestens einem Notarzt – je nach eingeschätzter Gefahrenlage - erbrachte der ASB Berlin in dieser Saison wieder zahlreiche hitzebedingte Hilfeleistungen, behandelte alkoholbedingte Unfälle, verarztete Sprunggelenksverletzungen oder kümmerte sich um den schnellen Transport in das nächst gelegene Krankenhaus. Das Schönste für viele unserer Samariterinnen und Samariter ist neben dem Helfen die Dankbarkeit der Patienten – selbst für kleine Hilfeleistungen wie Pflasterkleben oder Wasserreichen.
Ein herzliches Dankeschön auch von unserer Seite an alle unsere engagierten Samariterinnen und Samaritern für die zurückliegende Saison. 

Foto: ASB Berlin / P. Dichtl
Polizei rockt und sammelt für den Wünschewagen
Charity Event in der Columbiahalle
Der Wünschewagen war in diesem Jahr Charity-Partner eines ganz besonderen Rockevents. Seit drei Jahren rufen musikbegeisterte Berliner Polizisten ehrenamtlich zum sogenannten Polizei Rockfestival auf. Mit abwechslungsreicher Rock- und Soulmusik erlebten über 600 Zuschauer am 31. August ein großartiges Benefiz-Konzert im Berliner Columbia Theater. Mit Künstlern, die auf ihre Gage verzichteten, einer Tombola und im Vorfeld privat organisierten Spendensammelaktionen kamen für den Wünschewagen an diesem Abend ganze 4.000 Euro an Spenden zusammen. ...mehr
Foto: ASB Berlin / K. Kriegel
Stars in Concert
Unterstützung für den Wünschewagen
Anfang September fand bereits zum 21. Mal die Charity Gala "Stars in Concert" im Berliner Estrel Festival Center statt. Die weltbesten Doppelgänger bringen dabei Legenden der Musikgeschichte live auf die Bühne. Auf Vorschlag der Sparda Bank übergab der Verein Berliner helfen die Hälfte des Erlöses in diesem Jahr an des ASB Berlin für unseren Wünschewagen. Wir freuen uns sehr und möchten uns herzlich für die großzügige Spende von rund 12.000 Euro bedanken. Außerdem bedanken wir uns bei unserem Regionalverband Berlin-Süd für die tolle Unterstützung, sowohl bei der Organisation als auch vor Ort. Auch die Morgenpost hat über den Abend berichtet. > Zum Morgenpost-Artikel
Foto: ASB Berlin / P. Dichtl
Facebook Migration
Die GmbHs ziehen zum Landesverband
Wir wachsen immer enger zusammen. Ein Trend, der mit der Website begonnen hat, auf die nach und nach unsere Fachdienste und gGmbHs migrieren, gilt immer mehr auch für die Sozialen Medien: Die Facebook-Seiten unserer Gesellschaften ziehen im Oktober auf die Facebook-Seite des Landesverbandes. Das betriff die Seiten des Rettungsdienstes, der Nothilfe und der Kinder- und Jugendhilfe. Wir werden die Veränderung in den nächsten Wochen noch häufiger auf den jeweiligen Facebook-Seiten ankündigen und die Facebook-Fans zum Wechsel einladen. Hier geht es zu unserer Seite.
Foto: ASB Berlin
Neue Mitarbeiterin für die Freiwilligendienste
Laura Böttger stellt sich vor
Hallo, ich heiße Laura Böttger und unterstütze als pädagogische Referentin seit Anfang September - pünktlich zum Einsatzbeginn der ersten Freiwilligendienstleistenden des Jahrgangs 2019/20 – Julia Zinßer und Florian Richter in Sachen FSJ und BFD.

Nach meinem Pädagogikstudium und verschiedenen Tätigkeiten in der außerschulischen Bildungsarbeit, bin ich nun Ansprechpartnerin für die rund 60 Freiwilligendienstleistenden im ASB Berlin. Dazu gehört auch die Gestaltung und Durchführung der Bildungsseminare. Gerade endet die erste Seminarwoche, in der sich die Teilnehmenden schon über Erlebnisse in der Einsatzstelle und ihre Erwartungen an das kommende Jahr austauschen konnten. Ich freue mich, junge engagierte Menschen in einer Zeit voller spannender und bereichernder Erfahrungen begleiten zu dürfen und dabei selbst einen direkten Einblick in die vielfältigen Angebote des ASB zu bekommen.

Laura Böttger

Foto: ASB Berlin / J. Schol

Neue Mitarbeiterin für die Akademie
Interview mit Mirjam Berndt
Seit Anfang September unterstützt Mirjam Berndt (38) den ASB Berlin als Referatsleitung Bildung.

Mirjam, welche Aufgaben beinhaltet die Stelle der Referatsleitung Bildung?
Das sind in erster Linie Aus- und Fortbildungen für den ASB Berlin und langfristig auch die Schaffung eines öffentlichen Angebotes. Außerdem werde ich Prozesse und Verfahren entwickeln, um den Schulungsablauf zu planen und zu koordinieren. Es sollen außerdem auch ganz neue Angebote geschaffen werden, zum Beispiel ein Rettungssanitäter-Kurs.

Was sind deine ersten Schritte im neuen Job?
Im Moment bin ich dabei, die unterschiedlichen Bedarfe zu erheben und herauszufinden, welche Bildungsangebote überhaupt erwünscht sind. Dann gestalte ich Stück für Stück den Aufbau der Landesakademie und vernetze mich mit den Gliederungen des ASB Berlin, vor allem den Regionalverbänden und den Fachdiensten.

Mit welcher Motivation hast Du hier begonnen?
Ich empfinde es als tolle Herausforderung, einen neuen Bereich, wie die Akademie mit aufzubauen und den Fortschritt zu begleiten. Ich halte alle Themen rund um Personalentwicklung und Bildung für extrem wichtig, um die Motivation der Mitarbeitenden und der Ehrenamtlichen zu halten. Außerdem liegt mir das Thema ‚Lebenslanges Lernen‘ sehr am Herzen und ich freue mich, wenn ich dazu beitragen kann.

Wie lautet dein Resümee nach den ersten Wochen ASB Berlin?
Was mir besonders gut gefällt, ist die offene Atmosphäre und dass wir im permanenten Gespräch und Austausch miteinander sind. Und ich finde es bewundernswert, wie viele Menschen sich ehrenamtlich für den ASB betätigen und hier mit vollem Engagement dabei sind.

Foto: ASB Berlin / P. Dichtl
Neuer Rettungswagen in Rahnsdorf
365 Tage rund um die Uhr im Einsatz auf Berlins Straßen
Seit Mitte des Monats gibt es einen Neuzugang auf unserer Wache 5490 in Berlin-Rahnsdorf. Der brandneue Rettungswagen im typischen ASB-Design steht künftig 24 Stunden und 365 Tage im Jahr auf unserer neuen Wache in Berlin-Rahnsdorf für Notrufe über die Leitstelle der Berliner Feuerwehr zur Verfügung.
Der ASB-Rettungsdienst Berlin hatte zum 1. August 2019 eine weitere Rettungswache in Dienst genommen und verfügt nun über sieben Rettungswagen und einen Intensiv-Transport-Standort.

Foto: ASB Berlin / T. Jordan
Der ASB Berlin beim Tag der Helfenden
Der bevölkerungsschutz informiert
Ohne sie läuft im Bevölkerungsschutz nichts: Die unzähligen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer, die ihre Freizeit dafür aufwenden, um der Berliner Bevölkerung im Ernstfall zur Seite zu stehen. Wer hinter diesem Ehrenamt steckt und was die genauen Aufgaben im Bevölkerungsschutz sind, darüber konnten sich Besucher am 31. August am Berliner Tag der Helfenden selbst ein Bild machen. Bei dem Aktionstag am Rathaus Lichtenberg ging es vor allem darum, über die Aufgaben im Bevölkerungsschutz zu informieren. Der ASB Berlin und andere Hilfsorganisationen nutzten die Gelegenheit, sich einem größeren Publikum vorzustellen. ...mehr
Foto: ASB Berlin / W. Seger

Triff den Wasserrettungsdienst
gelegenheiten zum austausch

Am 22. September präsentierte sich der Wasserrettungsdienst des ASB Berlin beim Tag der offenen Tür der Berliner Polizei auf dem Gelände der Polizeiakademie in Ruhleben. Bei spätsommerlichem Wetter nutzten rund 31000 Besucher die Möglichkeit, einen Blick hinter die Kulissen der Berliner Ordnungshüter zu werfen. Auch der nahe der Hauptbühne gelegene Stand des ASB war durchgehend sehr gut besucht.

Vom 21. bis 24. November zeigen die Wasserretter ihre Arbeit wieder auf der Boot&Fun auf dem Messegelände am Funkturm. Außerdem findet am 9. Dezember der letzte Infoabend in diesem Jahr auf der Werft in der Wendenschlossstraße statt.

Philipp Seckel

Foto: ASB Berlin/Philipp Seckel
Saisonschluss für die Strandstationen
Vom Saisonschluss, der Ausbildungsfahrt und dem Ruderfestival
Mit Einzug des Herbstes in der Hauptstadt sind wegen der kühlen Nächte die Wassertemperaturen stark gefallen und verleiten nur noch Hartgesottene zum Baden in den Seen und Flüssen. Somit endete die Saison der kleineren Wasserrettungsstationen an den Badestellen Teppich und Kamerun Mitte September. Bis Anfang Oktober sind die Stationen Große Krampe, Badewiese Schmöckwitz und Kleiner Müggelsee noch im Dienst, bevor Ende Oktober dann auch am Müggelsee, Zeuthener See, Seddinsee, Krossinsee und Tegler See für dieses Jahr Feierabend ist.

Doch der Oktober hält für die Einsatzkräfte auch in diesem Jahr wieder zwei wichtige Termine bereit: Am 12. Oktober wird es für die angehenden Rettungsbootführer*innen von DLRG, Wasserwacht und ASB wieder Ernst, denn dann startet die praktische Ausbildungsfahrt, zu der alle Wasserrettungsorganisationen eingeladen sind. Die Einladung dazu finden Interessierte ...hier. Es werden auch wieder Verletztendarsteller für Szenarien im und am Wasser gesucht.

Außerdem sichert der ASB-Wasserrettungsdienst am 19. Oktober wiederholt das Neuköllner Ruderfestival zwischen der Insel der Jugend und dem Teltowkanal mit mehreren Booten ab.

Philipp Seckel
Foto: ASB Berlin / Philipp Seckel
Gemeinsamen Sache – Berliner Freiwilligentage 2019
ASB Berlin öffnet Fahrradwerkstatt
Vom 13. bis 22. September 2019 fanden bereits zum sechsten Mal die Berliner Freiwilligentage statt. Das Motto in diesem Jahr: ENGAGEMENT.MACHT.DEMOKRATIE.

In der ganzen Stadt fanden vielfältige Mitmach-Aktionen statt. Auch die ASB Nothilfe Berlin gGmbH hat sich beteiligt und feierte die Gründung seiner Selbsthilfe-Fahrradwerkstatt im Garten der Gemeinschaftsunterkunft (GU) Hohentwielsteig. Selbst gemachtes arabisches Essen sowie Kaffee und Kuchen boten einen entspannten Rahmen zum gemeinsamen Austausch und Kennenlernen. Kräftig mit angepackt wurde bei den Aufbauarbeiten, wofür wir uns herzlich bedanken.

Insgesamt 27 Partner boten 288 Mitmach-Aktionen an, an denen Berlinerinnen und Berliner teilnehmen konnten, um in die Welt des Ehrenamts hineinzuschnuppern oder einen neuen Engagementsbereich kennenzulernen. Die Freiwilligentage werden vom Paritätischen Wohlfahrtsverband und dem Berliner Tagesspiegel organisiert und von der Senatskanzlei unterstützt. Schirmherr der Freiwilligentage ist der Regierende Bürgermeister von Berlin, der bei der abschließenden Dankeschön-Feier am 22. September ein Grußwort und einen Dank an alle Beteiligten richtete.

Foto: ASB Berlin / Sandra Rezat
Interkulturelles Fest in Zehlendorf
Die ASB-Nothilfe Berlin stellt sich vor
Unter dem Motto „Miteinander in Vielfalt“ veranstaltete das Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf am 13. September 2019 bereits zum 8. Mal das Interkulturelle Fest auf dem Hermann-Ehlers-Platz. Der ASB Berlin war mit dabei und stellte die Tätigkeit der ASB Nothilfe Berlin gGmbH vor. Mit von der Partie war auch das Kinderbetreuungsteam aus unserer Gemeinschaftsunterkunft Zehlendorf, das mit zahlreichen Aktivitäten die Kleinsten zum Mitmachen einlud. Außerdem wurde das Malprojekt aus der Unterkunft vorgestellt und die selbstgemalten Bilder der Bewohner den Besuchern präsentiert.
Das Interkulturelle Fest 2019 fand im Rahmen der bundesweiten Interkulturellen Wochen statt. Jährlich beteiligen sich über 500 Städte und Gemeinden mit rund 5.000 Veranstaltungen und schaffen mit den Interkulturellen Wochen eine Plattform für gelebte Vielfalt.

Foto: ASB Berlin / R. Mikov

Kuscheltiere für den Rettungsdienst
Am Weltkindertag spenden Kinder für Kinder
Die Kinder von der Hugenottenhofkita und der Triftbande feierten den Weltkindertag am 20.September 2019 mit einem Sportfest im Garten und einer Spendenaktion. Vier Säcke Kuscheltiere spendeten sie und ihre Eltern für Rettungseinsätze mit Kindern. Thomas Jordan, Leiter des ASB-Rettungsdienst Berlin freut sich über die flauschigen Geschenke: „Wir danken den Kindern und Eltern unserer ASB-Kita für die Sammlung und Übergabe der Kuscheltiere. Somit haben all unsere kleinen kranken und verletzten Kinder einen „Tröster“, der sie auf dem Weg ins Krankenhaus unterstützt und auch bei der Behandlung in einem Krankenhaus begleitet.“
Der ASB-Rettungsdienst Berlin war mit einem Rettungswagen vor Ort und betreute das Sportfest. Doreen Stolt, Leiterin der ASB-Kinder- und Jugendhilfe Berlin bedankt sich herzlich für die Unterstützung: „Dankeschön an alle Eltern und Danke an den ASB-Rettungsdienst für die tolle Unterstützung am Weltkindertag. Dass sie einen Rettungswagen von innen sehen durften, war für die Kinder eine große Freude.“

Foto: ASB Berlin / K. Majchrzak
Kita am Schlosspark
Bau unserer dritten ASB-Kita schreitet voran
Nach der Hugenottenhofkita und der Triftbande soll in einigen Monaten unsere dritte ASB-Kita eröffnen, die Kita am Schlosspark. Wir freuen uns sehr über den Baufortschritt der letzten Wochen: Mittlerweile sind fast alle Außenfenster eingesetzt. Außerdem ist das alte Ziermauerwerk wieder hergestellt. Auch der erste Bauabschnitt im Garten ist beendet und die Zwischenwände wurden eingezogen. Die Kita liegt damit voll im Zeitplan und wir freuen uns auf die anvisierte Eröffnung im März 2020.
Foto: ASB Berlin / S. Zobel

Stellenangebot: Kaufmännische Leitung des ASB Berlin Unternehmensverbunds (m/w/d)
Wir helfen hier und jetzt
Als kaufmännische Leitung unterstützen Sie die Landesgeschäftsführung in der Steuerung des ASB Unternehmensverbunds. Hierzu gehören der ASB Landesverband und dessen vier Tochtergesellschaften. Die Stelle wird im Rahmen der Wachstumsstrategie neu geschaffen und kann von Ihnen aktiv mitgestaltet werden. Perspektivisch ist die Entwicklung zum stellvertretenden Landesgeschäftsführer (m/w/d) vorgesehen.
> Zur Stellenausschreibung



Lehrkräftefortbildung Breitenausbildung F19
Fortbildung Ausbilder Erste Hilfe
Am 2. und 3. November 2019 findet in der ASB Akademie Berlin, Seestraße 121, 13353 Berlin die Lehrkräftefortbildung Breitenausbildung statt. Das Fortbildungsangebot F19 richtet sich an Lehrkräfte in der Erste-Hilfe-Ausbildung und ermöglicht mit jeweils 8 UE zu pädagogischen und fachlichen Inhalten die Verlängerung bestehender Lehrberechtigungen nach DGUV 304-001. Vermittelt werden verbandsorganisatorische Änderungen sowie aktuelle Informationen zu notfallmedizinischen Themen und pädagogischen Methoden. Mehr Infos und Anmeldung bis Anfang Oktober beim ASB-Bildungswerk, Kursnummer 19859 > Zur Anmeldung

Foto: ASB Berlin / P. Dichtl
Foto des Monats
Alles Gute zum Fünfjährigen, liebe Doreen Stolt
Seit fünf Jahren ist sie der Kinder- und Jugendhilfe des ASB Berlin eine unverzichtbare Stütze. Als Kitaleiterin hat sie den Aufbau der Hugenottenhofkita gesteuert und ist heute als Abteilungsleiterin damit betreut, den ganzheitlichen pädagogischen Ansatz auch auf andere Kitas zu übertragen. Vor wenigen Wochen hat die zweite ASB-Kita eröffnet, eine weitere ist für Frühling nächsten Jahres geplant. „Ich bedanke mich bei Doreen Stolt für fünf Jahre Aufbauarbeit, die sie mit viel Engagement und Herz geleistet hat. Das Ergebnis ist von erstklassiger Qualität. Ich freue mich auf die nächsten Jahre und wünsche meiner Kollegin mindestens so viel Erfolg wie bisher“, so Steffen Zobel, Geschäftsführer der ASB Kinder- und Jugendhilfe Berlin gGmbH.
Foto: ASB Berlin / P. Thiele
Termine

19/
24
OKT

 
2019
 
Übungen der ag maske
Fachdienst katastrophenschutz und Notfallvorsorge
Rushhour

Für die Übungsreihe Rushhour suchen wir 50 Darsteller (w/m/d).

Schminkbeginn:
8 Uhr
Ort: Berliner Feuerwehr und Rettungsdienstakademie
RuppinerChaussee 268
13503 Berlin
Weitere Infos

Notfallvorsorgeübung

Die nächste Übung für den gesundheitlichen Bevölkerungsschutz. Wo mag es diesmal hingehen? Kunstblut, Drama und jede Menge Emotionen sind schon eingepackt. Meldet Euch unter: info@ag-maske.de

Ort:
Seestraße 120, 13353 Berlin
Schminkbeginn: 16 Uhr:
Weitere Infos
Ausbildungsfahrt für angehende Bootsführerinnen und Bootsführer von ASB, DLRG und DRK
ASB-Fachdienst Katastrophenschutz
Am Sonnabend, den 12. Oktober 2019 ab 11 Uhr
Weitere Informationen bitte der Einladung entnehmen!
Ort: Werft des ASB-Wasserrettungsdienstes
Wendenschloßstr. 348, 12557 Berlin-Köpenick
zur Einladung
12
Okt

2019
18
Okt
2019
Eröffnungsfest der Triftbande / ASB-Kinderfest
ASB-Kinder- und  Jugendhilfe Berlin

Start: 16 Uhr
Ort: Triftbande (Garten), Triftstr. 12b, D-13127 Berlin
Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
ASB-Landesverband Berlin e.V.
Rudolfstraße 9
D-10245 Berlin
Deutschland

030 21307-122
info@asb-berlin.de

Landesvorstand: Uwe Grünhagen, André Müller, Detlef Kühn

Landesgeschäftsführung: Jörg Hinderberger, Steffen Zobel (stellvertretend)

Redaktion: Melanie Rohrmann, Patricia Dichtl, Jonathan Schol