Die Nachricht wird nicht richtig dargestellt? Klicken Sie hier ...


Newsletter 07/2019
                                                                         

Kontakt    Spenden    Mitglied werden

                                                             
Foto: ASB Berlin Hannibal

Liebe Samariterinnen und Samariter,
sehr geehrte Damen und Herren,

pünktlich zum Beginn der sogenannten „Hundstage“ kehrt der Hochsommer zurück in unsere Stadt. Hunderttausende Berliner und ihre Gäste suchen Erholung sowie Abkühlung an und auf den zahlreichen Gewässern in Berlin und seinem Umland. Auf rund 240 km schiffbaren Wasserstraßen sind außerdem unzählige Boote unterwegs. So mancher Badespaß, sportliche oder fahrerische Herausforderung kann dabei jedoch mit Gefahren verbunden sein - Hochsaison also für unsere Wasserretter.

Auf unseren elf Wasserrettungsstationen und zwei Leitstellen sind unsere Helferinnen und Helfer darauf vorbereitet, aktive Hilfe zu leisten. Bereits seit 1928 betreibt der ASB in Berlin eigene Wasserrettungsstationen.

Doch wie finden wir immer wieder aktive Mitstreiter, die sich ehrenamtlich engagieren? Vom Seepferdchen bis zum Wasserretter geben unsere engagierten Ausbilder in den Schwimmhallen regelmäßig ihr Wissen an zahlreiche Kinder und Jugendliche weiter. Um die Jugendlichen auch für den aktiven Dienst auf den Wasserrettungsstationen zu begeistern, finden im Sommer zusätzlich Trainingslager auf unseren Wasserrettungsstationen statt, wo die Kinder und Jugendlichen bei viel Spiel und Spaß sowie über Ausbildung und Wettkämpfe an den Alltag und die Aufgaben in der Wasserrettung herangeführt werden. In diesem Jahr finden die Trainingslager zeitgleich auf fünf Stationen statt. Rund 60 Kinder und Jugendliche nehmen daran teil.

Selbstverständlich ruht das Engagement der Samariterinnen und Samariter sowie unserer Mitarbeiterinnern und Mitarbeiter auch in dieser hochsommerlichen Zeit nicht. Freuen Sie sich daher auf eine abwechslungsreiche Ausgabe unseres Newsletters, den zu lesen ich Sie herzlichst einladen möchte.

Beste Grüße

André Müller
Stellvertretender ASB-Landesvorsitzender Berlin


Inhalt

Trainingslager bei den Rettungsschwimmern
Rettungsboot 42-1 zurück im Dienst
Regenbogenfahnen über Schöneberg
Drei Jahre Berliner Wünschewagen
Polizei rockt für den Wünschewagen
Der Wünschewagen auf Tour
Eure Fragen zum Freiwilligen Sozialen Jahr
Rückschau: Ein Jahr FSJ beim ASB Berlin
Besuch bei unserem ältesten Mitglied

Startschuss für die Triftbande
Ein neuer RTW für Lichtenberg
Beschädigung eines Rettungsfahrzeuges
Neue Seminartermine
Neue Rettungswache in Berlin-Rahnsdorf
Foto des Monats

Termine: Notfallvorsorgeübung der AG Maske, Berliner Helfertag, Polizei Rockfestival

Trainingslager bei den Rettungsschwimmern
Sommercamp für den Nachwuchs
Erste Hilfe, Schwimmen, Knotenkunde – all das steht diese Woche auf dem Programm bei den Nachwuchswasserrettern vom ASB Berlin. Die Trainingslager finden zeitgleich auf fünf verschiedenen Wasserrettungsstationen statt. Die jährlichen Sommercamps sind Teil der aktiven Nachwuchsarbeit unserer Wasserrettungsdienste und wecken bei vielen Teilnehmern schon in frühen Jahren die Begeisterung für den aktiven Dienst auf den Wasserrettungsstationen. Zwischen 7 und 17 Jahren sind die Kinder und Jugendlichen, viele von ihnen waren schon in den letzten Jahren mit dabei. Betreut und trainiert werden sie dabei von insgesamt 30 Ausbildern. Sie alle machen dies rein ehrenamtlich und übernehmen die Betreuung in ihrer Freizeit...mehr

Foto: ASB Berlin / Hannibal
Foto: ASB / K. Müller
Rettungsboot 42-1 zurück im Dienst
modernisierung abgeschlossen
Die Boote des ASB-Wasserrettungsdienstes sind wichtige Arbeitsgeräte. In den letzten Jahren wurde viel in die Flotte investiert, neue Boote beschafft und andere modernisiert. So auch beim Rettungsboot 42-1 der Station Krossinsee. In unzähligen Arbeitsstunden haben die ehrenamtlichen Helfer das Boot von Grund auf saniert und neu motorisiert. Seit dem 20. Juli steht es der Station nun wieder für Einsätze zur Verfügung...mehr

Foto: ASB Berlin / Hannibal
Foto: ASB Berlin
Regenbogenfahnen über Schöneberg
sanitätsdienst beim lesbisch-schwulen stadtfest
Ausgelassene Feierlaune, hochsommerlicher Sonnenschein, viel Leder und nackte Haut – mit dem lesbisch-schwulen Stadtfest in Schöneberg fiel am Wochenende der Startschuss für die Pride Week. Bereits zum 27. Mal traf sich die queere Szene am Samstag und Sonntag rund um den Nollendorfplatz, um mit einer großen Party das bunte Straßenfest zu feiern. Besonders hohe Priorität hatte neben dem Spaß und der politischen Botschaft dabei in erster Linie auch die Sicherheit der Besucherinnen und Besucher. Hierfür zuständig waren auch dieses Jahr wieder die Samariterinnen und Samariter des Regionalverbandes Berlin-Süd e.V., die die Veranstaltung an beiden Tagen sanitätsdienstlich absicherten...mehr
Foto: ASB Berlin / D.Weigel
Drei Jahre Berliner Wünschewagen
Interview mit Sita Bär
Sita Bär ist Projektleiterin beim Berliner Wünschewagen. Für den ASB arbeitet sie seit März 2016, zuerst als Teamleitung der Ehrenamtskoordination in der Notunterkunft „Ehemaliges Rathaus Wilmersdorf“, seit Januar 2018 in der Landesgeschäftsstelle. Seitdem betreut sie das Projekt Wünschewagen...mehr
Foto: ASB Berlin/ P. Dichtl
Polizei rockt für den Wünschewagen
Charity Event im columbia theater

Ein Konzertabend für den guten Zweck - das hat sich das Team von Polizei Rockfestival bereits zum dritten Mal zum Ziel gesetzt. Gespendet wird dieses Jahr für den Wünschewagen. Jede Eintrittskarte erhöht die Spende für den Wünschewagen um den bezahlten Ticketpreis und trägt dazu bei, dass der Wünschewagen weiterhin vielen Menschen am Ende ihres Lebens noch ihre letzten Lebenswünsche erfüllen kann...mehr

Film: ASB Berlin / D. Weigel
Der Wünschewagen
auf Tour

Unsere Wunschfahrten im Juli
In den letzten Wochen war der Wünschewagen gleich mehrmals unterwegs.
Am 29. Juni ermöglichten die Wunscherfüller Marcel und Marko dem Fahrgast Herrn W. einen letzten Besuch in seiner Lieblingsausstellung. Herr W. war dieser Ausstellung schon quer durch Europa gefolgt, zu einem Besuch im Kulturforum reichten seine Kräfte aber krankheitsbedingt nicht mehr aus. „Ich möchte mich herzlich für das schöne Erlebnis meines Besuchs der Ausstellung bedanken, vor allen Dingen bei meinen beiden Begleitern." Herr W. genoss den Besuch der Ausstellung sichtlich, geduldig und voller Begeisterung erzählte er unseren Wunscherfüllern sein gesammeltes Wissen zur italienischen Kunst der Frührenaissance. „Vom Betreten meines Zimmers an entstand mit beiden ein herzlicher, aufmerksamer, zugewandter und mich geradezu aufmunternder Kontakt, der auch durch die lange Dauer des Unternehmens bis zur Rückkehr in das Hospiz nicht nachließ“, wandte sich Herr W. am nächsten Tag glücklich an den Wünschewagen Berlin.

Direkt am nächsten Tag machten die Wunscherfüller Enrico und Jonas Frau R. den langgehegten Besuch der Hochzeit des Sohnes möglich. „Meine Mutter hat immer wieder gesagt, ich darf nicht ohne sie heiraten“, scherzte ihr Sohn vorab und so war es selbstverständlich, dass Frau R. im Standesamt Neukölln dabei sein musste. Aufgrund ihrer fortgeschrittenen Krankheit war eine Teilnahme an der anschließenden Feier leider nicht mehr möglich, die Familie war aber sehr froh, Frau R. zumindest bei der Zeremonie bei sich haben zu können.

Am 23. Juli ging es dann wieder auf Tour. 90 Jahre alt wurde die Mutter von Herrn Z., dort dabei zu sein und nochmal die Heimat in Sachsen zu sehen, das war sein großer Wunsch. Und so holten die Wunscherfüller Jörg und Rainer das Ehepaar Z. früh morgens ab und gemeinsam machte man sich auf den Weg nach Neschwitz. Bei gemütlichem Kaffee und Kuchen wurde dann Geburtstag gefeiert, bevor es abends wieder nach Berlin zurück ging.

Sita Bär

Foto: ASB Berlin
Eure Fragen zum Freiwilligen Sozialen Jahr
... und Unsere Antworten
Die Bewerbungsphase für unseren kommenden Jahrgang läuft auf Hochtouren. Der ASB Berlin hat noch zahlreiche spannende Plätze zu vergeben, vor allem in den Bereichen Behindertenhilfe und Kindertagesstätten...mehr
Titel Jahrbuch 2018
Foto: ASB/ M. Ressel
Rückschau: Ein Jahr FSJ beim ASB
mit dennis weigel im gespräch
Dennis Weigel (24) absolviert noch bis Ende August ein Freiwilliges Soziales Jahr im ASB Berlin. Seit dem 1. Oktober ist er wertvoller Bestandteil im Referat „Kommunikation und Engagement“ in der Landesgeschäftsstelle.
Über seine Erfahrungen der letzten Monate berichtet er im Interview...mehr

Foto: ASB / A. Behrendt
Besuch bei unserem ältesten Mitglied
Der ASB Berlin gratuliert Herbert Kühn
Unser vermutlich ältestes Mitglied im ASB-Berlin und sogar auch im ASB-Deutschland wurde am 27. Juni 2019 stolze 99 Jahre alt.
Herbert Kühn war 2007 von Berlin-Neukölln nach Suderburg in die Nähe seines Sohnes in ein Seniorenzentrum gezogen, nachdem er zunehmend auf Hilfe angewiesen war. Bereits seit 1953 war Herbert Kühn aktives Mitglied im ASB Berlin. Er war unter anderem als Technischer Leiter und viele Jahre auch als Ausbilder beziehungsweise sogar als Lehrbeauftragter ehrenamtlich tätig. Außerdem war Herber Kühn viele Jahre Mitglied der Landeskontrollkommision.
Am Samstag, den 29. Juni fuhren Dorothea Reckel sowie wie wir, Wolf und Renate Michalowski, zu seiner Geburtstagsfeier, die an diesem Tag im Kreis seiner Familie und Freunde nachgeholt wurde.
Wir überbrachten ihm die Glückwünsche und Grüße des Landesvorstandes des ASB Berlin und von vielen Samaritern, die ihn noch kennen. Er freute sich riesig über die mitgebrachten Geschenke, darunter auch das Jahrbuch des ASB Berlin 2018 sowie das Jahrbuch des ASB Deutschland 2018. Außerdem überreichten wir ihm als Geschenk das Buch „Der Arbeiter-Samariter-Bund und der Nationalsozialismus“, welches dieses Frühjahr erschienen war.
Herbert ist zwar altersbedingt nicht mehr so gut zu Fuß jedoch geistig rege und an allem interessiert. Er liest noch viel und freut sich über den Newsletter, den ihm die Landesgeschäftsstelle regelmäßig zukommen lässt.
Herbert lässt alle, die ihn noch kennen, herzlich grüßen, er hat sich sehr über diesen Besuch gefreut und wir haben uns schon im kommenden Jahr zu seinem 100ten Geburtstag verabredet.

Wolf Michalowski

Foto: ASB Berlin
Startschuss für die Triftbande
Zweite ASB-Kita eröffnet im August

Der Countdown läuft: Nur noch wenige Tage bis zur Eröffnung der zweiten ASB-Kita, der Triftbande in Berlin-Pankow. In diesem Monat legten die Mitarbeiterinnen sogar selbst Hand an, damit der Eröffnung keinesfalls etwas im Wege steht. Außerdem traf sich das Team rund um die angehende Kita-Leiterin Lydia Bergen im letzten halben Jahr regelmäßig, um an dem pädagogischen Konzept der neuen Kita zu arbeiten. Wie schon die Hugenottenhofkita des ASB Berlin wird auch die neue Kita bilingual (Deutsch/ Englisch) geführt werden, ein wichtiger Schwerpunkt ist außerdem die frühkindliche Bewegungsförderung.

Isabelle Fandrich-Stolt (22), die von 2015 bis 2016 ihr FSJ in der ASB-Hugenottenhofkita absolvierte und vor Kurzem ihre Ausbildung als Erzieherin abgeschlossen hat, blickt dem Start der Triftbande voller Begeisterung entgegen: „Ich freue mich schon sehr auf den Beruf als Erzieherin und den Start der neuen ASB-Kita. Toll fand ich, dass ich mich von Anfang an stark einbringen und den Aufbau der Kita hautnah miterleben konnte. Und natürlich möchte ich die Kinder weiterhin begleiten und stärken. Es ist sehr schön, ein Teil ihres Weges zu sein.“

Wir wünschen alles Gute für die Eröffnung und einen guten Start.

Foto: ASB Hugenottenhofkita
Ein neuer RTW für Lichtenberg
Willkommen auf der Rettungswache

Täglich auf Berlins Straßen unterwegs, unzählige Rettungseinsätze und ständig in Gebrauch - auch Rettungswagen kommen in die Jahre und unterliegen dem Verschleiß. Unsere Rettungswache in Lichtenberg hat vor Kurzem einen neuen Rettungswagen in Empfang genommen. Mitte Juli wurde das neue Fahrzeug bei der Firma Strobel, die den Wagen ausgebaut hat, in Aalen abgeholt und nach Berlin überführt. Wir wünschen gute Fahrt!

Foto: ASB Berlin/ T. Jordan
Beschädigung eines Rettungsfahrzeuges
RTW stark demoliert
Es ist wohl der Albtraum jeder Einsatzkraft – ein Alarm geht ein und der Rettungstransportwagen steht nicht zur Verfügung. Weil er schwer beschädigt ist. So geschehen beim Rettungsdienst des ASB Berlin vor einigen Tagen.
Ein RTW wurde vorsätzlich stark demoliert, die Reifen komplett zerstochen...mehr

Foto: ASB Berlin
Neue Seminartermine
Jetzt anmelden
An drei Wochenende im September findet unser nächster Sanitätshelferlehrgang statt. Die Kurse werden dabei zentral über den Landesverband Berlin organisiert und finden in der ASB Akademie Berlin, Seestraße 121, statt. Nach erfolgreicher Prüfung können die Sanitäterinnen und Sanitäter in Zukunft zum Beispiel auf Sanitätsstationen bei Konzerten oder Fußballspielen eingesetzt werden.

1. Wochenende: Freitag, den 06.09.2019 bis Sonntag, den 08.09.2019
2. Wochenende: Freitag, den 13.09.2019 bis Sonntag, den 15.09.2019
3. Wochenende: Freitag, den 27.09.2019 bis Sonntag, den 29.09.2019

Um Anmeldung bitten wir bis zum 23. August an Knut Wedhorn: k.wedhorn@asb-berlin.de

An zwei Tagen im Dezember bieten wir außerdem den Rettungsbienchentrainer an. Seit mehr als fünf Jahren veranstaltet die Landesjugend Berlin Erste Hilfe Einführungskurse für Kinder in Kitas und den 1./2. Klassen in der Grundschule, genannt Rettungsbienchen. Dieses Seminar vermittelt Hintergründe, um mit Kindern erfolgreich arbeiten zu können. Natürlich können die Inhalte des Seminars auch für die vereinsinterne Arbeit mit den Kleinen genutzt und angepasst werden. Es handelt sich um den ersten Baustein des internationalen Junior First Responder Projektes.

Freitag, den 06.12.2019 von 17.00 Uhr bis 21.30 Uhr
Samstag, den 07.12.2019 von 09.00 Uhr bis 18.00 Uhr 

Um Anmeldung bitten wir bis zum 22. November an Knut Wedhorn: k.wedhorn@asb-berlin.de

Bitte beachten Sie, dass eine rechtzeitige Anmeldung die Teilnahme sichert.

Foto: ASB Berlin/ S. Zobel
Neue Rettungswache in Berlin Rahnsdorf
Es sind noch Stellen frei
Im Moment befindet er sich noch im Bau – ab August ist dieser brandneue RTW im Einsatz auf unserer neuen Rettungswache in Berlin-Rahnsdorf. Sie möchten dieses Rettungsfahrzeug in Zukunft gerne fahren? Wir suchen noch Rettungssanitäter, Rettungsassistenten und Notfallsanitäter.

Bewerbungen direkt unter: bewerbung.rettungsdienst@asb-berlin.de
Foto: ASB/ T. Jordan
Foto des Monats
Berlin Schockt bald auch mit Ersthelfer Funktion
Defibrillatoren sind zunehmend an öffentlichen Plätzen, in Behörden und Unternehmen zu finden. Patienten mit Herz-Kreislaufstillstand können viel früher defibrilliert werden, wenn AED-Geräte öffentlich verfügbar sind und haben dadurch bessere Überlebenschancen. Unsere App BERLIN SCHOCKT zeigt dabei genau an, wo in Berlin der nächste Defi zu finden ist. Neben ihrem AED-Netz setzt die Berlin Schockt-App zukünftig auch auf Ersthelfer. Ab September erweitern wir unsere App um eine Ersthelferalarmierung.
Foto: Hannibal
Termine
13
Auig
2019
Notfallvorsorgeübung der AG Maske
Die Sommerpause ist vorbei und wir starten erneut durch mit den Übungen für den gesundheitlichen Bevölkerungsschutz. Ihr habt Lust auf jede Menge Kunstblut, Drama und wollt etwas Gutes tun? Meldet Euch unter: info@ag-maske.de
Wir suchen Darsteller (w/m/d) in den Kategorien:Verletzte, Presse und Angehörige...mehr

Termin: 13.08.2019, Schminkbeginn ist um 16:00 Uhr
Treffpunkt:
Seestraße 120, 13353 Berlinin

Anmeldungen per E-Mail an info@ag-maske.de

berliner Helfertag
Menschen im Bevölkerungsschutz
Unser Fachdienst Katastrophenschutz & Notfallvorsorge ist mit dem ELW 2, dem GW San und unserer Drohne mit vor Ort.

Termin: 31.08.2019
Ort: Rathaus Lichtenberg

31
Aug
2019
31
Aug
2019
Polzei Rockfestival
Ihr wollt unseren Wünschewagen unterstützen und Spaß dabei haben? Es war nie so einfach. Denn das Team vom Polizei Rockfestival ist dabei, ein unglaublich tolles Event auf die Beine zu stellen. Holt Euch jetzt Eure Karten für den 31.8. Wir freuen uns über jeden einzelnen Besucher. Der Erlös aus dem Ticketverkauf fließt an den Berliner Wünschewagen ... mehr

Termin: 31.08.2019, 19:30 Uhr
Ort:
Columbia Theater Berlin, Columbiadamm 9-11, 10965 Berlin

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
ASB-Landesverband Berlin e.V.
Rudolfstraße 9
D-10245 Berlin
Deutschland

030 21307-122
info@asb-berlin.de

Landesvorstand: Uwe Grünhagen, André Müller, Detlef Kühn

Landesgeschäftsführung: Jörg Hinderberger, Steffen Zobel (stellvertretend)

Redaktion: Patricia Dichtl, Melanie Rohrmann